Unsplash: https://unsplash.com/photos/erLrY4aKztg

Liebe Studierende,
Sie haben Probleme oder benötigen Hilfe?

Ganz egal, ob Ihr Anliegen in Zusammenhang mit Ihrem Studium oder Ihrer privaten Lebenssituation steht:
wir sind für Sie da, stehen für vertrauliche Gespräche zur Verfügung und stellen bei Bedarf den Kontakt zu spezialisierten Beratungsstellen her.
Hier finden Sie die Ansprechpersonen finden, die Sie je nach Anliegen kontaktieren können.

 

Dear Students,
having problems or need help?

Regardless of whether your concern is related to your studies or your private life:
we care for you personally, are available for confidential talks and, if necessary, put you in contact with specialized advice centers.
Therefore, we have a number of contacts who you can get in touch with depending on your concerns.

Direkte Ansprechpersonen der Hochschule

Hochschulleitung

Rektor
Prof. Jörg Nonnweiler, rektor@hfm.saarland.de, Tel. 0681/96731-14

Prorektor für Studium und Forschung
Prof. Dr. Jörg Abbing, prorektor@hfm.saarland.de, Tel. 0681/96731-10

Prorektor für Künstlerische Praxis
Prof. Frank Wörner, frank-woerner@gmx.de

Komm. Kanzlerin
Dr. Christine Baus, c.baus@hfm.saarland.de, Tel. 0681/96731-13

 

Dekan*in | Prodekan*in

FB 1

Dekan
Prof. Hans Peter Hofmann

Prodekan*innen
Prof. Tatevik Mokatsian (Prodekanin für Tasteninstrumente)
Prof. Guilhaume Santana (Prodekan für Orchesterinstrumente)
Prof. Ruth Ziesak (Prodekanin für Gesang)

FB 2

Dekanin
Prof. Ulrike Tiedemann

Stellvertretender Dekan
Prof. Dr. Michael Dartsch

Prodekanate
1. Künsterisch-pädagogische Studiengänge/Kirchenmusik: Prodekan Prof. Dr. Michael Dartsch
2. Lehramtsstudiengänge und Jazzstudiengänge: Prodekan Prof. Dr. Matthias Handschick
3. Komposition, Dirigieren Chorleitung und Orchesterleitung, Neue Musik, Kulturmanagement: Prodekan Prof. Arnulf Herrmann

 

Beratungsprozess an der HfM Saar

Hier erfahren Sie, welche persönlichen Ansprechpartner*innen und welche Gremien für Anliegen von Studierenden zuständig sind und wie die Erarbeitung einer Lösung organisiert ist.
Grafik Beratungsprozess HfM Saar (pdf)

 

Vielfalt / Diversity

Die HfM Saar bekennt sich zu Vielfalt und lehnt sexualisierte Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Machtmissbrauch ab.
Hierzu wurde ein Grundsatzpapier verabschiedet.

The HfM Saar is committed to diversity and rejects sexualized discrimination, sexual harassment and abuse of power.
A policy paper was adopted for this purpose.

Grundsatzpapier der HfM Saar gegen sexualisierte Diskriminierung
und sexuelle Belästigung (pdf)

Plakat gegen Diskriminierung

Vertrauensrat

Der Vertrauensrat der HfM Saar ist ein kollegiales Beratungsgremium, das für alle Belange im Zusammenhang mit Machtmissbrauch und Diskriminierung zuständig ist.

Vertreten sind im Vertrauensrat der Hochschule:
Mitarbeiter*in Qualitätsmanagement, Gleichstellungsbeauftragte, Awarenessteam des AStA, Jurist*in Rektorat, Mitglied der Hochschulleitung

Kontakt:

vertrauensrat@hfm.saarland.de

Weitere Informationen

Beratungsprozess an der HfM Saar

Hier erfahren Sie, welche persönlichen Ansprechpartner*innen und welche Gremien für Anliegen von Studierenden zuständig sind und wie die Erarbeitung einer Lösung organisiert ist.
Grafik Beratungsprozess HfM Saar (pdf)

Qualitätsmanagement

Evaluation und Weiterbildung.

Qualitätsmanagement

Entwicklung des Qualitätsmanagements

Die Hochschule für Musik Saar ist bestrebt, das Niveau der Hochschule in allen Bereichen konstant hoch zu halten. Um dies zu erreichen, wurde 2013 in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Musikhochschulen begonnen, einen Befragungszyklus entlang des Student-Life-Cycle aufzubauen.

Mittels einer internen Evaluationskommission bestehend aus Lehrenden, Mitarbeitenden und Studierenden wurden im Jahr 2021 alle Befragungen überarbeitet und weiter an der Bedarf der HfM Saar angepasst.

 

Das Qualitätsmanagement

Qualität bedeutet für uns:

      • den Status der Hochschule in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten an der Hochschule nachhaltig festigen
      • Erstellung und Verbesserung von internen Prozessen und Verfahren im Bereich der Verwaltung
      • Transparenz
      • Entdecken von Optimierungsbedarfen entlang des Student-Life-Cycle
      • kontinuierliche Verbesserung der Studiengangsinhalte, um den Studierenden die Möglichkeit zu bieten, ihre Kompetenzen bestmöglich zu definieren und vertiefen

Als Instrument zum Ermitteln von Optimierungsbedarfen setzt die Hochschule das System EvaSys ein, mit welchem regelmäßig sowohl papierbasierte als auch digitale Evaluationen durchgeführt werden.

 

Wichtige Akteure

Lehrende und Mitarbeitende

Lehrende und Mitarbeitende sind zentrale Begleiter von Studierenden im gesamten Student-Life-Cycle. Sie vermitteln und vertiefen Kompetenzen und fördern die Entfaltung der persönlichen Entwicklung.

Lehrende haben regelmäßig die Option, sich in verschiedenen Bereichen weiterzubilden.

Alle Mitarbeitende der Hochschule unterstützen die Studierenden gerne bei verschiedensten Belangen und helfen bei der Findung von notwendigen Informationen.

 

Studierende

Die Studierenden sind die wichtigsten Akteure im Qualitätsmanagement. Auf Grundlage deren Feedback werden sowohl studiengangsspezifische als auch -übergreifende Entscheidungen getroffen.

Daher auch ein Appell an alle Studierenden: Bitte geben Sie uns Ihr sachliches Feedback, egal ob anonym oder persönlich, positives oder negatives. Es hilft nicht nur der Hochschule, sondern Ihnen und allen anderen Studierenden.

Evaluation

Die Hochschule für Musik Saar führt an vielen Stationen des Student-Life-Cycle verschiedene Befragungen durch um den Ist-Zustand sowohl innerhalb der Studiengänge als auch der verschiedenen Service- und Beratungsstellen zu ermitteln.

Die Befragungen werden anonym unter allen Studierenden über das System EvaSys DSGVO konform durchgeführt. Die Durchführung der Befragungen basiert auf § 3 des Musikhochschulgesetzes welches besagt, dass "die Leistungen der HFM insbesondere in Forschung und Lehre, bei künstlerischen Entwicklungsvorhaben, bei der Förderung des künstlerischen Nachwuchses und der Gleichstellung von Frauen und Männern regelmäßig bewertet (Evaluierung) werden. Alle Mitglieder der Hochschule haben die Pflicht, dabei mitzuwirken. Zu diesem Zweck werden die Studierenden anonym zu ihrer Einschätzung der Lehrveranstaltungen, der Studiengänge und der Studienbetreuung befragt."

Weiteres ist in der Evaluationsordnung der Hochschule für Musik Saar geregelt.

 

Evaluationsziele:

      • Studierende haben die Möglichkeit anonym ihre Meinung zu äußern
      • Lehrende, Service- und Beratungsstellen erhalten eine sachliche Rückmeldung mit ggf. bisher nicht entdeckten Optimierungspotentialen
      • Durch hochschulinterne, datenschutzkonforme Veröffentlichung bestimmter Evaluationen wird Transparenz geschaffen
      • Aktualität von Veranstaltungen und Studiengangsinhalten
      • Optimierung der Bausteine eines Studiengangs

 

Folgende Evaluationen werden regelmäßig an der HfM Saar durchgeführt:

Bewerber*innenbefragung

Diese Befragung wird nach den Eignungsprüfungen durchgeführt. Bewerber*innen können uns digital oder schriftlich mitteilen, wie Sie den Weg von der Idee zum Musikstudium bis zur Bewerbung an unserer Hochschule empfunden haben.

Lehrveranstaltungsevaluation

Aktuell testet die HFM einen Rhythmus für eine kontinuierliche Evaluation aller Lehrveranstaltungen.

Wir richten uns nach den Nachnamen der Lehrpersonen. Nach diesem Rhythmus sollen alle Lehrenden spätestens nach 2 Jahren wenigstens einmal ihre Lehrveranstaltung evaluieren. Eine freiwillige Evaluation ist darüber hinaus jedes Semester möglich.

Reihenfolge der Durchführung der Lehrveranstaltungevaluation 

Die HfM Saar hat 2021 einen standardisierten Lehrveranstaltungsevaluationsbogen entwickelt, den sie unter den Downloads einsehen können. Jeder Lehrende kann bei Bedarf bis zu 5 eigene Fragen zu den standardisierten Fragen hinzufügen.

Wie können Sie eine Lehrveranstaltungsevaluation durchführen? Ganz einfach, in den ersten Wochen nach Beginn eines jeden Semesters erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie gebeten werden Ihre Lehrveranstaltungen mitzuteilen. Sie können auswählen, wie diese durchgeführt werden soll und erhalten zusätzlich weitere Informationen.

Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, wenden Sie sich gerne an Natascha Wagner (n.wagner@hfm.saarland.de).

Befragungsmethode TAP

Kann jederzeit durchgeführt werden. Hierbei handelt es sich um ein qualitatives, gesprächsbasiertes Evaluationsverfahren, das sich insbesondere zur Zwischenbilanzierung in der Mitte des Semesters eignet. Dies eignet sich für Gruppenveranstaltungen bis ca. 20 Personen sowie für den Einzelunterricht. Die Methode TAP wurde von der Universität Bielefeld entwickelt. Näheres finden Sie unter http://www.uni-bielefeld.de/zll/abteilungen/hdle/lehreevaluieren/tap.html.

Zwischenbefragung

Ungefähr in der Hälfte eines Studiums wird die Zwischenbilanzbefragung durchgeführt um herauszufinden, wie das Studium bisher ablief und ob Bedarf an Optimierung besteht.

Studienabbruchbefragung

Wir interessieren uns dafür, wenn Sie Ihr Studium nicht fortführen. Es gibt Gründe, bei denen wir Sie eventuell besser hätten unterstützen können. Teilen Sie diese bitte mit uns.

Studienabschlussbefragung

Die jährlich im Herbst stattfindende Studienabschlussbefragung. Hier werden Studierende befragt, die im zurückliegenden Jahr an der Hochschule ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben.

(Optional) Alumnibefragung:

Die HfM Saar ist am Werdegang ihrer Alumni besonders interessiert und kümmert sich durch den Career Service um den Aufbau einer Alumni-Datenbank.

Studierendenbefragung in Deutschland

Die Studierendenbefragung ist eine wissenschaftliche Trendstudie zur Lebens- und Studiensituation in Deutschland die vom Deutschen Zentrum für Hochschul-und Wissenschaftsforschung (DZHW) durchgeführt wird. Alle vier Jahre werden Studierende aus ganz Deutschland unter dem Titel "Eine für alle: Studierendenbefragung in Deutschland" zu einer bundesweiten Online-Befragung eingeladen.

Projektzeitraum der 22. Sozialerhebung: 01.01.2019 - 31.04.2024

Kooperationspartner der Studie sind die "AG Hochschulforschung", das "Deutsche Studentenwerk" und die "Universität Konstanz".

Gefördert wird das Projektvom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Hier gelangen Sie zum Bericht.

Haben Sie eine Beschwerde?

Über das Evaluationssystem EvaSys wird eine Dauerbefragung geschaltet, die auch vom Mobilgerät via QR-Code erreicht werden kann. Hier können alle Beschwerden vorgebracht werden.

Kontakt

Dr. Christine Baus (Qualitätsmanagement, Hochschulentwicklung, Veranstaltungen)

Natascha Wagner (Mitarbeiterin Evaluation)

 

Geschützter Bereich für Lehrende

Beauftragte für Schwerbehinderte am Ministerium für Bildung und Kultur

Vertrauensfrau der Schwerbehinderten

Im Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) des Saarlandes kümmern sich mehrere Mitarbeiter*innen um das Thema Inklusion an saarländischen Schulen und Hochschulen.

Zuständig für die Belange für behinderte Studierende und Bedienstete der HfM Saar ist die beim MBK tätige Vertrauensfrau der Schwerbehinderten, Anja Schuff.

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Schuff

Tel: (0681) 501-7398
E-Mail:
a.schuff@bildung.saarland.de

 

Gleichstellungsbeauftragte

Alle Mitglieder unserer Hochschule sind gleichberechtigt und werden mit Respekt behandelt - unabhängig von ihrem Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung.


Die gewählte Gleichstellungsbeauftragte der HfM Saar ist Ansprechpartnerin für alle, die aufgrund ihres Geschlechts Benachteiligungen befürchten oder erfahren haben.

Kontakt

Gleichstellungsbeauftragte

Claudia Grzonka
Tel.: (0681) 96731-18
E-Mail: c.grzonka@hfm.saarland.de


Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Inge Keßler
Tel.: (0681) 96731-26
E-Mail: i.kessler@hfm.saarland.de

 

Awareness-Team

Das Awareness-Team der Hochschule für Musik Saar ist ein unabhängiges und offenes Team von Studierenden aus verschiedenen Studiengängen und Semestern.
Diskriminierung, Rassismus und Machtmissbrauch habe an unserer Hochschule keinen Platz. Daher möchten wir für diese Themen sensibilisieren und setzen uns für die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Mitgliedern der Hochschule ein.


Das machen wir konkret:

  • (vertrauliche) Beratung oder Betreuung bei Fragen und Problemen mit Mitgliedern der Hochschule
  • Vermittlung an Vertrauensdozent*innen oder an bereits bestehende Strukturen
  • Betreuung des Kummerkastens
  • Organisation von Umfragen und Workshops

Du hast Fragen, ein Problem oder möchtest dich einbringen?

Dann kontaktiere uns per E-Mail an: awareness@hfm.saarland.de

Weitere Infos

Unsplash: https://unsplash.com/photos/LjqARJaJotc

Info Awareness-Team mehrsprachig (pdf)

Deutsch | English | Chinese | Korean

 

Beratungsstellen des Studierendenwerks und weitere Hilfen

Hilfe bei Problemen / studentischer Wohnraum / Studieren mit Kind

Sorgen, Ängste, Probleme oder praktische Fragen zu günstigem Wohnraum oder Kinderbetreuung?

Neben den Ansprechpartner*innen vor Ort in der HfM Saar finden Sie auch bei externen Beratungsstellen Unterstützung und Hilfe.
Hier haben wir einige wichtige Kontaktadressen für Sie zusammengestellt.

Zögern Sie nicht, von diesen Angeboten Gebrauch zu machen!

Hilfe und Beratung

Psychologische Beratung des Studierendenwerks Saarlandes
Vertrauliche, kostenlose Beratung und Hilfe bei Sorgen und Problemen aller Art
https://www.stw-saarland.de/de/Beratung

Frauennotruf Saarland:
Tel. (0681) 36767
www.frauennotruf-saarland.de

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:
Tel. (08000) 116016
www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen.html

 

Studieren mit Kind

Kita des Studierendenwerks Saarland
Die Kita des Studierendenwerks Saarland befindet sich auf dem Campus der Universität des Saarlandes. Studierender der HfM Saar haben die Möglichkeit, ihre Kinder dort betreuuen zu lassen. Auf der Homepage finden Sie weitere Informationen sowie den Online-Aufnahmeantrag.
www.stw-saarland.de/de/Kinder/Paedagogisches-Konzept

 

Günstiger Wohnraum

Studierende der HfM Saar können Wohnraum in einem der Wohnheime des Studierendenwerks Saarland beantragen.
Für einen günstigen Mietpreis werden komplett möblierte Zimmer und Appartements angeboten. Wohnungen für Studierendenpaare - auch mit Kind - sowie Zweiraumwohnungen sind ebenfalls vorhanden.
www.stw-saarland.de/de/Wohnen

 

Weitere Beratungsstellen

Frauennotruf Saarland:
Tel. (0681) 36767
www.frauennotruf-saarland.de

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:
Tel. (08000) 116016
www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen.html

Beratungsstelle Phoenix der Arbeiterwohlfahrt in Saarbrücken
Spezialisierte Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend
Für junge Menschen bis 21 Jahre (männlich / divers)
Tel. (0681) 7619685
E-Mail: phoenix@lvsaarland.awo.org
www.awo-saarland.de/phoenix/

 

HfM Saar

Die Hochschule für Musik (HfM) Saar ist die einzige vollständige Musikhochschule mit Universitätsrang in einer länderübergreifenden Region, die in Deutschland das Saarland und Rheinland Pfalz, in Frankreich die Région Grand Est und die Länder Luxemburg und Belgien umfasst (Großregion).

Kontakt

Hochschule für Musik Saar
Bismarckstraße 1
66111 Saarbrücken

0681 9673130

Social

Newsletter

Was ist die Summe aus 2 und 4?

Sie erhalten eine E-Mail zur Aktivierung.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen
VERANSTALTUNGSKALENDER
KONZERTE
WORKSHOPS/VORTRÄGE
WETTBEWERBE
HfM SUMMER SCHOOL
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close