HfM-Professor Hans-Peter Hofmann hat mit der Pianistin Soo Park die drei Sonaten für Violine und Klavier op. 78, 100 und 108 von Johannes Brahms eingespielt.

Diese drei Sonaten, entstanden aus Brahms‘ Freundschaft mit den Geigern Hellmesberger, Joachim und Hubay, zählen zu den Höhepunkten des Repertoires für Violine und Klavier. Für die werkgetreue Aufnahme spielte Hans-Peter Hofmann eine Mariani-Violine aus dem Jahr 1682 mit Darmsaiten, Soo Park einen Bösendorfer-Flügel aus dem Jahr 1870.

Die CD kann zum Preis von 13 Euro über Uvmdistribution bezogen werden: https://www.uvmdistribution.com/212_label-herisson