Im 75. Jahr ihres Bestehens erinnert die HfM Saar gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken an den vor zehn Jahren verstorbenen Komponisten und Organisten Theo Brandmüller. 1948 in Mainz geboren, studierte er neben Schul- und Kirchenmusik auch Komposition bei renommierten Größen wie Mauricio Kagel, Giselher Klebe, Cristobal Halffter und Olivier Messiaen. 1979 erhielt er einen Ruf an die Musikhochschule des Saarlandes – zunächst für Musiktheorie, später für Komposition.

Ab 1982 wirkte er zudem als Titularorganist an der Saarbrücker Ludwigskirche, wo er in Gottesdiensten und Konzerten durch seinen farbigen und innovativen Improvisationstil auf sich aufmerksam machte. An „seiner“ Orgel in der Ludwigskirche erklingen in dem Gedenkkonzert am 2. Juni, 19 Uhr, Werke von und um diesen allzu früh verstorbenen bemerkenswerten und vielseitigen Künstler. Zur Aufführung gelangen Werke von Theo Brandmüller, seinem Lehrer Olivier Messiaen, HfM-Rektor Prof. Jörg Nonnweiler, Kathrin Denner und Olivia Artner u.a. Ausführende sind der Kantor der Ludwigskirche, Ulrich Seibel, sowie von der HfM Saar Christian von Blohn, Prof. Dr. Jörg Abbing (Orgel) und die Studentin Daphné Macary (Mezzosopran).

Eine Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Saarbrücken 

02. Jun 2022 19:00 Uhr

Ludwigskirche Saarbrücken


Veranstaltungen