Krzysztof Chorzelski

Professor für Streicherkammermusik

Zum Wintersemester 2022 wurde der Bratschist und Dirigent Krzysztof Chorzelski als Professor für Streicherkammermusik an die Hochschule für Musik Saar berufen. Chorzelski ist in Warschau geboren und studierte in London am Royal College of Music bei Grigori Zhislin und später bei Felix Andrievsky. Außerdem studierte er Dirigieren bei Neil Thomson am Royal College of Music und bei Diego Masson an der Dartington Summer School.

1992 gewann Chorzelski den Wronski-Soloviolinwettbewerb in Warschau. Anschließend trat er als Recitalist und Konzertsolist in Europa auf und machte Aufnahmen für Polskie Radio und die BBC. 1996 trat er als Bratschist dem Belcea Quartet bei, einem der erfolgreichsten Nachwuchs-Streichquartette Großbritanniens. Seitdem erhielt das Ensemble zahlreiche Auszeichnungen, etwa bei den internationalen Wettbewerben in Osaka und Bordeaux. Für seine 2001 erschienene Debütaufnahme erhielt das Belcea Quartett einen Gramophone Award. Gewonnen hat das Quartett außerdem den Midem Award, den Diapason d’Or und den Preis für die Kammermusikaufnahme des Jahres der deutschen Kritik.

Kontakt und Info


E-Mail: krzysztofchorzelski@icloud.com

Internet: https://kchorzelski.com/