Prof. Frank Wörner

HfM Saar hat jetzt zwei Prorektoren

Nach seiner Wahl durch den Erweiterten Senat der Hochschule für Musik (HfM) Saar am 2. Februar 2022 wurde Prof. Frank Wörner nun von der Ministerin für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot, zum Prorektor bestellt. Damit besteht die Leitung der HfM Saar künftig aus vier anstatt wie bisher drei Personen: Rektor ist Prof. Jörg Nonnweiler, Kanzler ist Alfred Jost, Prorektoren sind Prof. Dr. Jörg Abbing und Prof. Frank Wörner.

Seit 2018 bietet das Hochschulgesetz die Möglichkeit, zwei Prorektoren zu wählen. „Von dieser Option macht die Hochschule für Musik Saar nun Gebrauch, da die Anforderungen an das Rektorat in den letzten 20 Jahren enorm gestiegen sind“, erklärte Prof. Jörg Nonnweiler, Rektor der HfM Saar. „Mit zwei Prorektoren ist es möglich, das breit gefächerte Aufgabenspektrum besser zu verteilen.“

So wird sich der bis zum 31. März 2024 amtierende neugewählte Prorektor Prof. Frank Wörner schwerpunktmäßig den Bereichen Projektplanung und -entwicklung, Kooperationen und internationale Zusammenarbeit widmen, während der bereits seit 2020 als Prorektor tätige Prof. Dr. Jörg Abbing weiterhin hauptsächlich für Studium und Lehre zuständig ist.

Nach seiner Wahl am 2. Februar 2022 dankte Prof. Frank Wörner dem Erweiterten Senat, Rektor Prof. Jörg Nonnweiler, Prorektor Prof. Dr. Abbing und dem Kanzler der HfM Saar, Alfred Jost, für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Mir ist es ein Anliegen, in enger Abstimmung mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um die hohe künstlerische und pädagogische Qualität der HfM Saar gemeinsam sichtbarer zu machen und der Hochschule auch in der breiten Öffentlichkeit zu der Anerkennung zu verhelfen, die ihr aufgrund ihrer Leistungen gebührt.“

Zur Person

Frank Wörner ist seit 2012 Professor für Gesang an der Hochschule für Musik Saar und war von 2016 bis 2020 Prodekan für die Studiengänge Gesang im Fachbereich I „Bühne und Konzert“. Auch außerhalb des Saarlandes ist Frank Wörner als Lehrender aktiv, unter anderem bei Meisterkursen am Conservatoire national supérieure de Paris, an der Harvard-University in Boston sowie an den Musikhochschulen in Graz, Bukarest, Riga, Basel, Hannover, Karlsruhe, Warschau und Israel.

Zu seiner künstlerischen Vita als Bariton gehören Engagements an den Opernhäusern in Heidelberg, Braunschweig, Triest, Bologna, Salvador (Brasilien) und bei renommierten Opernfestspielen im In- und Ausland. Seine rege Konzerttätigkeit Als Oratorien- und Liedsänger trat Frank Wörner unter anderem bei den Wiener Festwochen, Ars Musica Brüssel, Musique d´un siècle Genf und den Musiktagen Bad Urach auf.

Gefragt ist der gebürtige Esslinger auch als Interpret Neuer Musik. In diesem Bereich arbeitet er bei internationalen Festivals mit zahlreichen Ensembles wie beispielsweise dem Ensemble Recherche Freiburg, KNM Berlin, dem Ensemble Contrechamps Genf und dem Klangforum Wien zusammen.

Prof. Frank Wörner (Foto: Conrad Schmitz)