Infos für Studierende

Informationen für die Studierenden

22.10.2021

Corona-Regeln für Chor- und Orchesterproben sowie deren Konzerte 


Auf einstimmigen Beschluss des Krisenstabes der Hochschule für Musik Saar vom 22.10.2021 gilt für Chor- und Orchesterproben sowie deren Konzerte mit sofortiger Wirkung folgende Regelung:

Um bei Orchester- und Chorproben sowie Konzerten mitwirken zu können, müssen alle Beteiligten entweder vollständig geimpft oder genesen sein und hierfür einen entsprechenden Nachweis erbringen. Wer diese Voraussetzung nicht erfüllt, braucht für die Teilnahme an Proben und Konzerten der vorgenannten Ensembles den Nachweis über einen negativen Corona-Test, der im Gegensatz zu der allgemeinen Regelung im Pandemieplan (s. Seite 6) nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Diese Regelung wurde unter Berücksichtigung der besonderen Rahmenbedingungen – insbesondere dem Verhältnis zwischen der Anzahl der Teilnehmer*innen und der Raumgröße – getroffen und tritt ab 24.10.2021 in Kraft.


14.10.2021

Neue Pandemie-Regeln für das Wintersemester 2021/22


08.09.2021

Pandemieregeln für das Wintersemester 2021/22


09.07.2021

Sehr geehrte Studierende,

um für uns alle ein normal verlaufendes Wintersemester zu ermöglichen, bitten wir Sie eindringlich  das Impfangebot des Landes in Anspruch zu nehmen.

Sie können unter www.impfen-saarland.de einen Impftermin erhalten.

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit um Ihre Kommilito*innen, Lehrende und sonstige Mitglieder der Hochschule zu schützen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Hochschulleitung


28.05.2021

Ordnung zur Anpassung der Prüfungsordnungen der Hochschule für Musik Saar während der Corona-Pandemie


17.05.2021

Ausnahmen zur Vorlage eines negativen Corona-Schnelltests

 Aufgrund der Verordnung des Bundes zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 vom 09.Mai 2021 sowie der saarländischen Verordnung zur Änderung infektionsrechtlicher Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 12.Mai 2021 wird der Pandemieplan der HfM Saar (Stand: 08.04.2021) wie folgt angepasst:

Bei der Durchführung und Teilnahme von Studierenden am künstlerischen Präsenzunterricht und der Arbeit in Ensembles ab einer Stärke von vier Personen steht der Vorlage eines gültigen negativen Corona-Schnelltest gleich:

  1. Der schriftliche oder elektronische Nachweis über das Vorliegen einer vollständigen Schutzimpfung gegen das SARS-CoV-2-Virus mit einem oder mehreren vom Paul Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse https://www.pei.de/DE/arzneimittel/impfstoffe/covid-19/covid-19-node.html genannten Impfstoffe, wenn seit der letzten Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind und die geimpfte Person keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 wie Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber oder Geruchs- oder Geschmacksverlust aufweist oder
  1. der schriftliche oder elektronische Nachweis über eine bereits erfolgte Infektion, wenn die Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt ist und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt.

12.03.2021

Hälftige Rückzahlung des Beitrags zum ÖPNV-Ticket SoSe 2021

Auf Initiative des AStA hat die saarländische Verkehrsministerin Anke Rehlinger beschlossen, dass das Saarland zum Sommersemester 2021 die Hälfte der Kosten des ÖPNV-Tickets übernimmt. Das bedeutet, dass sich der zu zahlende Semesterbeitrag zum Sommersemester 2021 um 62 € reduziert.

Das müssen Sie tun bzw. ändert sich für Sie:

1. Sie haben sich noch nicht rückgemeldet, dann reduzieren Sie selbst den Semesterbeitrag umgehend um 62 €.

2. Sie haben sich bereits zurückgemeldet bzw. den Semesterbetrag schon gezahlt. Bitte teilen Sie uns die IBAN, BIC, den Kontoinhaber, sowie dessen Anschrift,  des Kontos mit, auf das Sie die Rückerstattung wünschen. Diese Daten werden bei der HfM Saar im normalen Betrieb nicht gespeichert und werden auch nur im Rahmen der Rückerstattung oder mit Ihrer Einwilligung genutzt. Ihnen wird der Differenzbetrag von 62 € dann automatisch zurückerstattet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies für unser Studierendensekretariat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzabteilung mit großem Aufwand verbunden ist und es daher leider einige Zeit dauern kann, bis alle Beträge erstattet wurden. Sollte dieses automatische Erstatten im Einzelfall nicht möglich sein, werden wir mit Ihnen noch einmal Kontakt aufnehmen.

> Angaben zur hälftigen Rückzahlung des Beitrags zum ÖPNV-Ticket SoSe 2021


05.03.3021

Zusätzliche Prüfungszeiträume

In Anbetracht der anhaltenden Situation bezüglich der Corona-Pandemie wird folgender zusätzlicher Zeitraum für die Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen festgelegt:

26.04.2021 bis 30.04.2021

12.07.2021-16.07.2021 


05.03.2021

Verlängerung der Aussetzung des Präsenzbetriebes

Der Krisenstab der Hochschule hat in seiner heutigen Sitzung die Verlängerung der Aussetzung des Präsenzbetriebes bis zum Sonntag, den 21.03.2021 beschlossen.
Weiterhin möglich ist die Vorbereitung und Durchführung der geplanten Abschlussprüfungen sowie der Übe-Betrieb entsprechend der bisherigen Regelung.

Ab Montag, dem 22.03.2021 wird Präsenzunterricht für Lehrende ermöglicht,
– die im Rahmen der Abfrage vom 16. Februar 2021 ihre Bedarfe für das WS 2020/21 angemeldet und
– deren Unterricht nicht mehr als 3 Personen (Lehrende bzw. Lehrender sowie Studierende/r und Korrepetition) umfasst.

Entsprechend der gemeldeten Lehrbedarfe für den künstlerischen Unterricht in Präsenz werden die zur Verfügung gestellten Zeiten und Räume rechtzeitig an die betroffenen Lehrenden bekannt gegeben.

Ab dem 22.03.2021 können sich in den Übe-Räumen wieder bis zu 2 Personen (mit Maske sowie Einhaltung des Mindestabstandes) aufhalten.
Wir können versichern, dass der Krisenstab sich in seinen Entscheidungen an den staatlichen Vorgaben orientiert und diese entsprechend der Rahmenbedingungen kontinuierlich anpasst.


05.05.2021

Meldefrist zu den Abschlussprüfungen im Sommersemester 2021 verlängert

In Anbetracht der anhaltenden Situation bezüglich der Corona-Pandemie, wird die Meldefrist zu den Abschlussprüfungen in allen

Grundstudiengängen / Bachelorstudiengängen

(lt. § 4 der jeweiligen Prüfungsordnung) sowie in den Lehramtsstudiengängen (Künstl. Schwerpunktfach 2 Künstl. Praxis 3)

 bis spätestens 6. April 2021 verlängert.

In den Masterstudiengängen besteht die Möglichkeit, die Modulprüfung Künstlerischer Kernbereich „Interne Prüfung“ am Ende des 4. Fachsemesters abzulegen. Die Anmeldung zu dieser Prüfung muss spätestens am 6. April 2021 für das Ende des Sommersemesters gesondert erfolgt sein.

Verspätete Meldungen werden nicht berücksichtigt.


18.02.2021

Neuanpassung des Übebetriebs

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studierende,

aufgrund der aktuellen Erfahrungen muss der Übebetrieb ab Freitag, den 19.02.2021, nochmals angepasst werden.

> Info


12.02.2021:

Der Krisenstab der Hochschule hat in seiner heutigen Sitzung folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Konzerte  finden bis einschließlich 31.März 2021 nicht statt.
  2. Präsenzunterricht wird bis zunächst 07. März 2021 ausgesetzt.
  3. Weiterhin steht das Angebot, Abschlussprüfungen durchzuführen im Focus der gesamten Hochschule. Auf die einzelnen, bereits bekanntgemachten Regelungen wird verwiesen.
  4. Die Bereitstellung von Übe-Räumen für Studierende wird von Montag bis Freitag ausgeweitet und bis 20.oo Uhr verlängert. Auf die bereits bekanntgemachten und teilweisen geänderten Regelungen zum Buchen wird verwiesen. Buchungen erfolgen weiterhin über
    hfmsaar.skedda.com

Weitere Einzelheiten können dem aktualisierten Pandemieplan vom 12.02.2021 entnommen werden.


09.02.2021

Verlängerung der Übe-Zeiten

Aufgrund der hohen Nachfrage und der bisherigen guten Erfahrungen mit dem Angebot eines Übe-Betriebes für Studierende (Hauptgebäude) wird ab dem 15.02.2021 die Möglichkeit zum Buchen der Übe-Räume von Montag bis Freitag bis auf 20.oo Uhr verlängert.


27.01.2021

Neue Informationen zur Unterrichts- und Übepraxis

Erweiterung des Angebotes an Übe-Räumen ab 27.01.2021

Der seit 19.01.2021 ermöglichte Übe-Betrieb wird ab sofort durch Bereitstellung weiterer Räume erweitert. Auch ist eine längere Nutzungsdauer je Studierender*n eingeplant.

Das weitere Angebot hängt auch mit dem bisher zu beobachtenden Verlauf – und hier insbesondere mit der strikten Einhaltung der Pandemie- und Hygieneregeln zusammen und wurde nach Anhörung des AStA und des StuPa-Vorsitzenden getroffen.

Für die Sonderregelungen zur Prüfungsvorbereitung siehe hier

Nähere Einzelheiten zur Übe-Raum-Vergabe und zum Buchungssystem (SKEDDA) siehe http://www.hfm.saarland.de/ueberaumvergabe/

Weitere Ansprechpartner in Raumfragen sind Herr Eric Meyer ( e.meyer@hfm.saarland.de ) sowie der AStA ( ASTA@hfm.saarland.de ).

Präsenzunterricht bis 14.02.2021 ausgesetzt

Vor dem Hintergrund der Verordnung der Landesregierung und der aktuellen Pandemie-Situation wird die Aussetzung des Präsenzunterrichts bis 14.02.2021 verlängert.

Vorlesungszeit Wintersemester 2020/2021

In Abweichung des bisherigen Terminplanes der Hochschule wird die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/2021 und die Möglichkeit, Unterrichts- und Lehrveranstaltungen durchzuführen, bis zum 11.04.2021 verlängert.

Abschlussprüfungen sollen ermöglicht werden

Nach dem Beschluss des Krisenstabes vom 14.01.2021 sollen möglichst alle derzeit bestehenden Kapazitäten gebündelt werden, um unter den herrschenden Bedingungen die bis März 2021 geplanten oder noch zu planenden Prüfungen zu ermöglichen und durchzuführen.

Nähere Einzelheiten zum Thema Prüfungen finden Sie hier

Modulprüfungen, Zwischenprüfungen

Modul- und Zwischenprüfungen können in den dafür vorgesehenen Räumen unter Einhaltung der Pandemie- und Hygieneregelungen stattfinden, soweit niemand der Beteiligten Einwände erhebt.

Gebäude der Hochschule

Die Gebäude der Hochschule sind bis auf die genannten Ausnahmen weiterhin geschlossen.

Bibliothek

Zur Vorbereitung wissenschaftlicher Arbeiten (Hausarbeiten, BA-Arbeiten etc.) kann Literatur aus der Hochschulbibliothek bei der Bibliotheksleitung vorbestellt und termingenau an der Pforte des Hauptgebäudes abgeholt werden.

Bitte setzen Sie sich hierfür telefonisch oder per Mail mit den Mitarbeiterinnen der Bibliothek in Verbindung (bibliothek@hfm.saarland.de)

Homeoffice-Regelung für die Verwaltung

Die Mitarbeiter*innen der Hochschulverwaltung arbeiten seit dem 4. Quartal 2020 in einem teilweisen Homeoffice bzw. Präsenzbetrieb. Dies bis zunächst 31.01.2021 geltenden Regelungen werden bis 14.02.2021 verlängert. Eine entsprechende Information an die betroffenen Mitarbeiter*innen ist erfolgt.

Konzerte und Klassenabende

Diese finden bis einschließlich zum 28.02.2021 nicht statt.


15.01.2021

Angebot eines Übe-Betriebes ab dem 19.01.2021


Unter Abwägung der pandemiebedingten Gefahren, die mit einer Öffnung der Hochschule mit den Möglichkeiten zum Üben verbunden sind und unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen an einen ordnungsgemäßen Studien- und Lehrbetrieb, werden ab kommenden Dienstag den 19.01.2021 eine zunächst reduzierte Zahl von Übe-Räumen für Studierende bereitgestellt… (mehr)


08.01.2021

Präsenzunterricht weiterhin ausgesetzt

Nach der neuerlichen Verordnung der Landesregierung bleibt die HfM Saar über den 11. Januar hinaus für den Präsenzbetrieb – zunächst bis zum 31. Januar – geschlossen.

Die aktuelle Pandemiesituation erlaubt leider noch keinen Präsenzunterricht in den Räumen der HfM, trotzdem wird der Prüfungsbetrieb soweit wie möglich aufrechterhalten. Daher werden die weiteren Prüfungstermine – insofern nicht auf Antrag verschoben – ab 1. Februar wie geplant stattfinden. Die Prüfungsvorbereitung  der Kandidat*innen soll im Rahmen der Möglichkeiten des digitalen Unterrichts durch die Lehrenden erfolgen.

Die entsprechenden Studierenden wurden dahingehend informiert, eine Liste der Mitwirkenden bei der Prüfung (mit Kontaktdaten) zuzusenden. Neben den aktuellen Pandemieverordnungen, die Sie auf der Homepage der HfM Saar einsehen können, gilt auch weiterhin, dass kein Publikum (auch nicht bei öffentlichen Prüfungen) zugelassen ist.

Derzeit wird darüber hinaus seitens der Hochschulleitung an Möglichkeiten gearbeitet, die Hochschule für einen allgemeinen, geordneten Übebetrieb unter den derzeitig verschärften Pandemiebedingungen zu öffnen.

Hochschulleitung und Verwaltung sind auch weiterhin telefonisch und auf elektronischem Wege erreichbar.

> Neuer Pandemieplan der HfM Saar


09.12.2020

Ordnung zur Anpassung der Prüfungsordnungen der Hochschule für Musik Saar während der Corona-Pandemie


02.12.2020

Digitale Überaum-Vergabe

Liebe Studierende,

die Hochschulleitung hat sich in Absprache mit der AStA dazu entschlossen, kurzfristig eine digitale Überaum-Vergabe einzuführen.

Ab MO 30.11.2020 werden die Räume:

– 102-111,

– 123 sowie

– 129-141

im Untergeschoss nicht mehr durch die Eintragung in den Aushängen reserviert werden, sondern über die englischsprachige Plattform SKEDDA.

Unser Portal finden sie unter:

https://hfmsaar.skedda.com

Mit folgendem Link können sich als Student anmelden:

https://bit.ly/3m4jphZ

Folgende Systemeinstellungen sind zu beachten:

– Jeder Student darf max. 2h/Tag und 14h/Woche reservieren.

– Studenten dürfen zunächst bis 10 Tage in die Zukunft reservieren.

– Bei der Buchung ist als Pflichtfeld die Matrikelnummer sowie die Anzahl der Personen (Single oder Duo/Trio) anzugeben. (Es kann zu Überprüfung vor Ort kommen.)

– Es dürfen auch die Unterrichtsräume (bspw. 135 oder 138) genutzt werden, sofern kein Unterricht stattfindet.

– Bei kurzfristigem Bedarf der Verwaltung (Instrumentenwart oder Techn. Dienst) oder Verschiebung von Unterricht können studentische Termine kurzfristig von der Administration storniert werden.

– Termine können vor Beginn und während der Probezeit angepasst (verkürzt) oder storniert werden.

Natürlich sind weiterhin die Regeln nach dem aktuell gültigen Pandemieplan zu beachten.

Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich an raumvergabe@hfm.saarland.de.


27.10.2020

Sehr geehrte Studierende,

kurz vor Beginn der Vorlesungszeit im Studienjahr 2020/21 möchte ich Sie über einige neue Regelungen in Kenntnis setzen. Diese sind in der jetzigen Situation unabdingbar, um ein Studienbetrieb unter den aktuellen Vorzeichen möglich zu machen und aufrecht zu erhalten.

Zum Betreten aller Gebäude der HfM Saar ist ab sofort ein Zugangscode notwendig. Der Code ging Ihnen mit der Mail vom 27. Oktober zu und ist ab dem 2. November gültig.

Diese für das Hauptgebäude neue Maßnahme ist notwendig, um den Zugang zur Hochschule für Externe zu verhindern. Bitte führen Sie in den Gebäuden der HfM Saar stets Ihren Studierendenausweis mit sich. Dieser identifiziert sie als Studierende/r der HfM Saar und ermöglicht so dem Aufsichtspersonal eine Sicherstellung, dass sich nur Mitglieder der Hochschule in den Gebäuden aufhalten.

Um der gesetzlich erlassenen Pflicht zur Kontaktnachverfolgung nachzukommen, liegen in allen Räumen der HfM Saar entsprechende Listen in Schnellheftern aus. Tragen Sie sich immer sowohl vor dem Üben als auch vor dem Unterricht in diese Liste ein.

Die Überaumvergabe wird auch weiterhin über die Eintragung in die ausgehängten Listen erfolgen müssen.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Studium, wenden Sie sich bitte zunächst an die / den für Sie zuständigen Prodekan/in:

Für den Fachbereich 1 sind das:

Frau Tatevik Mokatsian: T.Mokatsian@hfm.saarland.de

Für den Fachbereich 2 sind das:

  • Prodekan für die musikpädagogischen Studiengänge:

Herr Prof. Dr. Michael Dartsch: m.dartsch@hfm.saarland.de

  • Prodekan für die Schulmusik:

Herr Prof. Dr. Matthias Handschick: m.handschick@hfm.saarland.de

  • Prodekan für die Studiengänge Chorleitung, Dirigieren, Komposition und Jazz:

Herr Prof. Georg Grün: G.Gruen@hfm.saarland.de

Bei weiterführenden Fragen wenden Sie sich bitte an den Dekan / die Dekanin des zuständigen Fachbereichs:

Fachbereich 1: Prof. Hans Peter Hofmann: H.Hofmann@hfm.saarland.de

Fachbereich 2: Prof. Ulrike Tiedemann: U.Tiedemann@hfm.saarland.de

oder an den Prorektor Herrn Prof. Dr. Jörg Abbing unter: prorektor@hfm.saarland.de

Die ausführlichen Regelungen zur Pandemie finden Sie im Pandemie- und Hygieneplan unserer Hochschule unter Corona-Infos. Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer und sehen Sie bei Erkältungssymptomen vom Betreten der Hochschule ab.

Sollten sich Änderungen für das laufende Semester ergeben oder neue Vorgaben erlassen worden sein, werden wir Sie umgehend in Kenntnis setzen. Bitte informieren Sie sich auch immer wieder auf unserer Homepage über den aktuellen Stand.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur feierlichen Eröffnung des akademischen Studienjahres 2020 / 2021 am 02.11.2020 nur eingelassen werden können, wenn Sie eingeladen und angemeldet wurden, sowie eine feste Platzzuweisung bekommen haben.

Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Semester trotz Einschränkungen,
fruchtbare Begegnungen trotz gebotenen Abstands und
erfreuliche Ereignisse trotz Maskentragens.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Jörg Nonnweiler


Erweiterter Lehrbetrieb vom 31. August 2020 bis zum 30. Oktober 2020

Lehrveranstaltungen (sowohl in digitaler als auch in Präsenzform) können auch vom 31. August 2020 bis zum 30. Oktober 2020 durchgeführt werden. Auf diese Weise können die im Rahmen der Lehraufträge erteilten Semesterstunden/-wochen des Sommersemesters erfüllt werden.

Aus diesem Grund werden die Gebäude der Hochschule ab dem 31. August 2020, montags bis freitags von 8:00 – 20:00 Uhr geöffnet. Es ist aus Kapazitätsgründen erforderlich, dass es bei den bisher zugewiesenen Räumen und insoweit auch abgestimmten Zeiten der Raumbelegung bleibt.


BAföG

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat mit einem Erlass sowohl im Hinblick auf die Weiterförderung als auch die Erstförderung dargelegt, dass BAföG-Geförderte auch bei Schließungen von Schulen und Hochschulen wegen der COVID-19-Pandemie ihre Ausbildungsförderung weiterhin erhalten. Für BAföG-Geförderte ergeben sich also keine Nachteile.

Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.bafög.de/keine-nachteile-beim-bafoeg-wegen-corona-756.php


BIBLIOTHEK

Bitte melden Sie sich für die Nutzung der Bibliothek vorab telefonisch an unter: 0681/96731-32 oder 0681/96731-18.


Finanzielle Unterstützung

Finanzielle Unterstützung durch eine Förderung des Vereins der Freunde und Förderer e.V.

Student*innen, die auf Grund der Corona Pandemie in eine besondere finanzielle Notlage geraten sind, können mit diesem Antrag finanzielle Unterstützung beantragen. Der Rektor entscheidet über die Vergabe und Höhe der Unterstützungsleistung.

Den Antrag finden Sie hier.

Den Antrag richten Sie bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben an: s.rech@hfm.saarland.de


Lehre / Digitale Lehre

Die hauptamtlich Lehrenden (Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, wiss. Mitarbeitende) können seit dem 6. April 2020 beginnen, digitale Medien zur Durchführung Ihrer Veranstaltungen zu verwenden.

Die Lehrbeauftragten können dies ebenfalls tun, sobald sie Ihren Lehrauftrag schriftlich vorliegen haben.

http://www.hfm.saarland.de/nachrichten/e-learning-angebote-waehrend-der-corona-pandemie/


Studienberatung

Um Fragen Ihr Studium betreffend zu klären, wenden Sie sich bitte an…

 ….die zuständige Prodekanin / den zuständigen Prodekan Ihres Studiengangs:

Fachbereich 1

Fachbereich 2

… an den Dekan / die Dekanin des zuständigen Fachbereichs:

Fachbereich 1:                  Prof. Hans Peter Hofmann (hofmann.hans-peter@gmx.de)

Fachbereich 2:                  Prof. Ulrike Tiedemann (mail@ulrike-tiedemann.de)

… an den Prorektor

Herrn Prof. Dr. Jörg Abbing unter prorektor@hfm.saarland.de oder telefonisch unter 0681/96731-11


Verwaltung

Bitte melden Sie sich bei den Mitarbeitenden der Verwaltung telefonisch oder per Mail an, bevor Sie persönlich vor Ort erscheinen. Die Kontaktdaten der Ansprechpartner*innen finden Sie hier: http://www.hfm.saarland.de/hfm-saar/ansprechpartner/


Vertrauensdozent/in

Prof. Ulrike Tiedemann (mail@ulrike-tiedemann.de)

Prof. Gustav Rivinius (gustavrivinius@gmail.com).

Zusätzliche Informationen


Liebe Studierende,

hier finden Sie Informationen der Hochschulleitung zu, die  an das HfM-Kollegium versandt wurden.

Bitte setzen Sie sich mit Ihren Dozentinnen und Dozenten in Verbindung und informieren sich über die einzelnen Möglichkeiten der digitalen Unterrichtspraxis während der Quarantäne.

Ich hoffe, dass wir uns alle bald „analog“ wiedersehen und erleben können.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!